Loading

Statuten

 

  • Art. 1: Name 
  • Art. 2: Sitz
  • Art. 3: Zweck
  • Art. 4: Mitglieder
  • Art. 5: Organe
  • Art. 6: Vereinsversammlung
  • Art. 7: Vorstand
  • Art. 8: Revisionsstelle
  • Art. 9: Beraterausschuss
  • Art. 10: Finanzen, Haftung
  • Art. 11: Schlussbestimmungen

Art. 1: Name und Sitz

Unter dem Namen Schweizerische Alzheimervereinigung Sektion Schaffhausen, ALZ Schaffhausen besteht ein gemeinnütziger Verein im Sinne von Artikel 60 ff. des Schweiz. Zivilgesetzbuches. Die ALZ Schaffhausen ist eine Sektion der Schweizerischen Alzheimervereinigung, sie ist politisch und konfessionell neutral. Die Rechtsbeziehungen zwischen der ALZ Schaffhausen und der ALZ Schweiz sind vertraglich geregelt.


Art. 2: Sitz

Der Sitz der Vereinigung ist im Kanton Schaffhausen.


Art. 3: Zweck

Die Vereinigung bezweckt:

  • den Zusammenschluss der Personen, die sich mit der Alzheimerschen Krankheit oder ähnlichen Krankheiten befassen, in gegenseitiger Solidarität und Hilfestellung;
  • die Beratung und Unterstützung der Personen, die an der Alzheimerschen Krankheit oder an ähnlichen Krankheiten leiden, deren Familien und Angehörigen;
  • die Information ihrer Mitglieder sowie der Ärzte, der pflegerischen und sozialen Helfer, der politischen Behörden, der Öffentlichkeit über Pflege- und Betreuungsorganisationen sowie über den Stand der Forschungen; Förderung der Information zwischen diesen verschiedenen Gruppen;
  • den Anreiz zur Schaffung alternativer Pflege- und Betreuungsformen;
  • die Förderung und Bildung von Angehörigengruppen;
  • die Vertretung der Interessen der Betroffenen gegenüber der Öffentlichkeit.

Art. 4: Mitglieder

Die Vereinigung hat Einzelmitglieder, Kollektivmitglieder und Ehrenmitglieder.

  • Die Mitgliedschaft in der Alzheimervereinigung Schaffhausen beinhaltet gleichzeitig die Mitgliedschaft der Schweiz. Alzheimervereinigung;
  • Über Aufnahme, Verweigerung der Aufnahme und Ausschluss entscheidet der Sektionsvorstand;
  • Die Mitgliedschaft erlischt aufgrund einer schriftlichen Rücktrittserklärung, die dem Vorstand bis Ende des Kalenderjahres einzureichen ist oder aufgrund des Nichtbezahlens des Jahresbeitrages.

Art. 5: Organe

Die Organe der Vereinigung sind:

  • die Vereinsversammlung
  • der Vorstand
  • die Revisionsstelle

Art. 6: Vereinsversammlung

Die Vereinsversammlung tritt einmal im Jahr zusammen. Sie kann im Laufe des Geschäftsjahres vom Vorstand zu einer oder mehreren ausserordentlichen Sitzungen einberufen werden.

Eine ausserordentliche Vereinsversammlung muss auch einberufen werden, falls dies von 1/5 der Mitglieder schriftlich verlangt wird.

Die Tagesordnung der Vereinsversammlung muss den Mitgliedern mindestens 14 Tage zum Voraus mitgeteilt werden. Ist eine Statutenänderung vorgesehen, muss der vorgeschlagene Text der Einladung beigelegt werden.

Die Vorschläge für die Vereinsversammlung seitens der Mitglieder müssen spätestens 30 Tage vor der Versammlung beim Präsidenten/ bei der Präsidentin eintreffen.

Die Vereinsversammlung hat die Kompetenz:

  • den/die Präsidenten /Präsidentin und die anderen Mitglieder des Vorstandes zu wählen und Ehrenmitglieder zu ernennen;
  • den Geschäftsbericht des Vorstandes, die Rechnung des vergangenen Geschäftsjahres und das Tätigkeitsprogramm zu genehmigen;
  • zu allen Vorschlägen, die vom Vorstand oder von einem Mitglied gemacht werden, Stellung zu nehmen;
  • die Statuten zu ändern und die Alzheimervereinigung Schaffhausen aufzulösen.
  • Wahl zweier Rechnungsrevisoren

Die Vereinsversammlung ist unabhängig von der Zahl der anwesenden Mitglieder beschlussfähig. Sie fasst ihre Beschlüsse mit einfachem Mehr.
Für die Änderung der Statuten und die Auflösung der Vereinigung ist die Mehrheit von 2/3 der anwesenden Mitglieder erforderlich.


Art. 7: Vorstand

Der Vorstand umfasst maximal 9 Mitglieder, worunter auch Angehörige von Demenzkranken angemessen vertreten sind. Aus diesem Gremium wird gewählt:

  • der Präsident
  • der Kassier
  • die weiteren Mitglieder

Der Vorstand wird für 2 Jahre gewählt. Seine Mitglieder sind wieder wählbar. Der Vorstand konstituiert sich selber.
Die Vorstandsmitglieder arbeiten ehrenamtlich. Ihre Auslagen können von der Vereinigung vergütet werden.
Der Vorstand ist insbesondere zuständig für die

  • Vorbereitung der Vereinsversammlung;
  • Bereitstellung von finanziellen Mitteln und für die Mitgliederwerbung
  • Durchführung von Veranstaltungen, die den Zielen der Vereinigung entsprechen;
  • Wahl der Delegierten für die Delegiertenversammlung der ALZ Schweiz

Der Vorstand ist befugt, mit der Schweizerischen Alzheimervereinigung schriftliche Vereinbarungen einzugehen. 
Der Vorstand regelt im weiterem 

  • die Vertretung der Alzheimervereinigung Schaffhausen gegenüber Dritten und Bezeichnung der Personen, die sie durch ihre Unterschrift verpflichten.
  • die Organisation von nicht ständigen Arbeitsgruppen zur Erfüllung spezifischer Aufgaben; Mitglieder solcher Arbeitsgruppen können mit beratender Stimme an den Vorstandsitzungen teilnehmen.

Art. 8: Revisionsstelle
Die Vereinsversammlung wählt jeweils für die Dauer von zwei Jahren zwei Rechnungsrevisoren. Die Rechnungsrevisoren müssen nicht Mitglieder des Vereins sein; die Vereinsversammlung kann auch eine anerkannte Treuhandgesellschaft als Rechnungsrevisorin wählen.
Die Rechnungsrevisoren haben die Jahresrechnung zu prüfen und der Vereinsversammlung Bericht zu erstatten.
Das Vereinsjahr deckt sich mit dem Kalenderjahr.


Art. 9: Beraterausschuss
Der Vorstand kann einen Beraterausschuss bestellen, der sich aus Personen zusammensetzt, die sich beruflich mit der Alzheimerkrankheit oder ähnlichen Krankheiten befassen. Seine Mitglieder beraten den Vorstand in allen Fachfragen; sie sind bei der Informationsarbeit behilflich.


Art. 10: Finanzen, Haftung

Die Alzheimervereinigung Schaffhausen verfügt über die folgenden Mittel: 

  • die Mitgliederbeiträge, welche durch die Delegiertenversammlung der ALZ Schweiz festgesetzt werden;
  • die Erträge aus den verschiedenen Tätigkeiten;
  • die Schenkungen, Legate und Subventionen.

Die Verbindlichkeiten und die Haftung sind ausschliesslich durch das Vereinsvermögen gedeckt, unter Ausschluss der Haftung der Mitglieder.


Art. 11: Schlussbestimmungen

Die Auflösung der Vereinigung unterliegt der Bestimmung des Schweizerischen Zivilgesetzbuches. Im Falle der Auflösung wird das Reinvermögen an die Schweiz. Alzheimervereinigung oder einer steuerbefreiten gemeinnützigen Institution mit vergleichbaren Zielen mit Sitz in Schaffhausen überwiesen.

 

Die vorliegenden Statuten wurden an der Vereinsversammlung der Schweizerischen Alzheimervereinigung Sektion Schaffhausen vom 30.04.2002 in Schaffhausen genehmigt.
Sie treten sofort in Kraft, unter Vorbehalt der Genehmigung durch den Zentralvorstand der Schweizerischen Alzheimervereinigung, ALZ Schweiz.

 

Der Präsident / die Präsidentin:

Alfred Blaser

 

Genehmigung durch den Zentralvorstand der Schweiz. Alzheimervereinigung

Yverdon-les-Bains, den 14. Mai 2002

 

Aus Gründen der Einfachheit und besseren Lesbarkeit wurde darauf verzichtet, überall die weibliche Form mit aufzuschreiben; sie ist in der männlichen Form selbstverständlich eingeschlossen